Modisch korrekter Auftritt als Hochzeitsgast

Höchste Zeit - Mode für den Hochzeitsgast

Aktuelle Herrenmode mit festlicher Note

Trendig sind Anzüge mit schmal geschnittenen Hosen und körpernahen, hüftlangen Sakkos, die mit zwei Knöpfen geschlossen werden. Der Anzug für eine Hochzeit muss aber nicht zwingend schwarz oder ein blauer Nadelstreifen sein. Es gibt sehr schicke Anzüge in Anthrazit oder Nachtblau aus leicht schimmernden Stoffen, die elegant und feierlich wirken. Dazu tragen Sie ein weißes, hellgraues oder hellblaues Hemd und eine farblich abgestimmte Krawatte oder Fliege.

 

Sie können an einer standesamtlichen Trauung auch in Ihrem grauen Business-Anzug teilnehmen. Ob eine Krawatte nötig ist, lässt sich zuvor in Erfahrung bringen. Gibt sich das Brautpaar im Freizeitlook das Jawort, sehen Sie im offiziellen Dreiteiler eher overdressed aus. Bei unkonventionellen Paaren sind Sie mit T-Shirt zum Designer-Anzug herzlich willkommen. Oder Sie ziehen eine Kombination aus Hose, Sakko und offenem Sporthemd an. Die Alternative: gekonnte Stilbrüche wie Seidenjacket zu Lederjeans oder stylischer heller Anzug im mediterranen Look bei einer Sommerhochzeit.

Hochzeits-Outfit auf Anlass und Begleitung abstimmen

Niemand möchte sich in seiner Kleidung unwohl oder deplatziert fühlen. Doch auch als Anzugmuffel wollen Sie bei einer Hochzeit in der Familie oder bei Freunden nicht aus dem Rahmen fallen. Viele Paare legen großen Wert auf eine stilvolle Hochzeit und auf eine festliche Garderobe ihrer Gäste. Bestimmt macht sich Ihre Begleiterin bereits Gedanken, was sie zu diesem Anlass anziehen wird.

Bei einer Hochzeit in einem Landschloss treten Sie korrekt im britischen Stil auf. Dabei sollten Sie sich nicht zu sehr herausputzen, denn im Mittelpunkt steht immer die Braut. Lieber im normalen Straßenanzug oder Tweed-Sakko erscheinen als mit grauem Zylinder! Outdoor-Trauungen und Hochzeitspartys am Strand oder auf dem Lande erlauben meistens gehobene Freizeitkleidung. Sie können Ihrem Typ treu bleiben und modische oder konservative Kleidung tragen. Zieht sich Ihre Begleitung betont romantisch oder sexy an, müssen Sie nicht unbedingt den herben Biker an ihrer Seite geben. Oder Sie setzen bewusst auf Kontraste, um als interessantes Paar wahrgenommen zu werden.

 

Fazit: Mit einem einfarbigen klassischen Anzug machen Sie nichts falsch, denn er erfordert nicht unbedingt eine formelle Kombination mit Oberhemd und Krawatte. Heißt der Dresscode "Come as you are", ist nicht gemeint, als Hochzeitsgast wie ein Camper auszusehen. In hochwertigen Jeans, Poloshirt und lockerer Jacke in gedeckten Farben sehen Sie gut aus.

Fotos: Fashion ID

 

Herrenmode - Mode für den Bräutigam
Hochzeitsanzug - Anzug für den Hochzeitsgast

verführerisches
Süßes und Leckeres für Gaumenfreuden.
mehr...

informatives
Checklisten für Ihre Hochzeit
mehr...

geschenke
Für Ihre Gäste und für das Brautpaar.
mehr...

hochzeitsgäste
Aufgaben, dos und don'ts für Gäste.
mehr...

blumiges
Brautsträuße in vielen Farben.
mehr...